banner jobs team kontakt dvt behandlung ausbildung diverses

Häufige Fragen über kieferorthopädische Frühbehandlungen

Welche Anomalien erfordern eine Frühbehandlung?
Eine Fehlentwicklung der Kiefer und des Gebisses als Folge von Zahnstellungsfehlern kann zu schwerwiegenden und kaum korrigierbaren Anomalien führen. Ursache ist meist ein Kreuzbiss der Seiten- und /oder der Frontzähne. Durch eine frühe Behandlung kann eine spätere komplexe Therapie vermieden oder vereinfacht werden. Wird eine perfekte Zahnstellung gewünscht, sind zu einem späteren Zeitpunkt dennoch oft weitere Massnahmen notwendig.
Was kostet eine kieferorthopädische Frühbehandlung und wie lange dauert sie?
Eine einfache kieferorthopädische Frühbehandlung mit Befundaufnahme kostet 500.- bis 1'200 Fr. Ist der Fall komplexer mit mehreren Problemen ist mit ca. 2‘000.- Fr. zu rechnen. Die meistens Frühbehandlungen sind innerhalb eines Jahres abgeschlossen.
Erhalte ich einen detaillierten Kostenvoranschlag?
Nach der ersten Befundaufnahme können wir Ihnen einen detaillierten Kostenvoranschlag erstellen.
Wieviel bezahlt die Krankenkasse?
Da jede Krankenkasse eigene Lösungen für die Versicherten anbietet, ist eine allgemeine Aussage nicht möglich. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse und geben sie die Informationen an uns weiter. Sofern möglich, werden wir den Behandlungsablauf für Sie optimal an ihre Versicherungsbedingungen anpassen.
Wann bezahlt die IV die Behandlungskosten?
Bei extremen skelettalen Abweichungen übernimmt die IV die Kosten für die Behandlung. Aufgrund der ersten Befundaufnahme werden wir prüfen, ob eine Anmeldung bei der IV sinnvoll ist. Ist dies der Fall, informieren wir Sie ausführlich über das weitere Vorgehen.
 

 

SSO